Solaranlage, Förderung Solaranlage, Bafa, KfW

Solaranlage – Sonnenenergie für Strom und Heizung

Veröffentlicht am 07.01.2020

Was genau ist eine Solaranlage und ist die synonyme Verwendung mit Photovoltaik eigentlich richtig? Diese und weitere Fragen zur Solarenergie, welche Sie in ihrem Haus für Stromerzeugung und Heizung nutzen können, beantworten wir an dieser Stelle. Zudem gehen wir auf eine mögliche Förderung für die Photovoltaikanlage und die Solarthermie auf Ihrem Dach ein. Denn bei einem Neubau und bei der energetischen Sanierung einer Immobilie können Sie deren Energieeffizienz steigern. Damit erfüllen Sie die EnEV und weitere Verordnungen, was durch Fördergelder belohnt wird, sodass sich die Solaranlage noch schneller amortisiert.

Solaranlage – Sammelbegriff für Energiewandler

Als „Solaranlage“ werden alle Anlagen bezeichnet, die auf technischem Wege Sonnenenergie in eine andere Energieform umwandeln. Als Erzeugnis ist elektrischer Strom (Photovoltaik) möglich, aber auch Wärme für Heizprozesse (Solarthermie). Der Begriff „Solaranlage“ kann dabei Solaranlagen in Form einer Kollektoren-Ansammlung auf freiem Feld beschreiben, aber auch die aus einzelnen Paneelen bestehende Anlage auf dem Dach eines Hauses. In allen Fällen wird kostenlos verfügbare Energie genutzt, um sogenannten Solarstrom und / oder thermische Energie zu gewinnen. Solar steht also allgemein für die Sonne; Anlage muss von Fall zu Fall definiert werden. Ein Solarkraftwerk wird so genannt, wenn bei der Energieumwandlung kinetische Energie (in Motoren, Turbinen o. ä.) zum Einsatz kommt.

Photovoltaik – Elektrischen Strom herstellen

Am bekanntesten ist wohl die Photovoltaik-Anlage. Sie senkt die Kosten für den aus dem Netz bezogenen elektrischen Strom, kann für Geld sorgen, weil die überschüssige Erzeugung ins Netz eingespeist wird, und amortisiert sich über die Jahre. Da Solarenergie kostenlos ist, wird die Photovoltaikanlage also nach einigen Jahren zum Selbstläufer. Damit sie lange für gratis Strom und für die Einspeisevergütung genutzt werden kann, ist natürlich eine regelmäßige Wartung nötig. Vor der Installation braucht es überdies eine gute Planung, damit Bau, Anbringung der Anlage, Vernetzung im Haus und Stromnetz sowie alle anderen mit Photovoltaikanlagen verbunden Elemente bedacht werden können. Als Energieberater und Baubegleiter sind wir Ihr Ansprechpartner!

Solarthermie – Warmwasser und Heizung im Haus

Eine Solarthermie ist ebenfalls eine Solaranlage, nur wird sie nicht wie die Photovoltaik-Anlage eingesetzt, um Elektrizität zu erzeugen. Bei dieser Art der Solaranlagen steht die Gewinnung und Nutzung von thermischer Energie, also Wärme, im Vordergrund. Von der Solarenergie auf dem Dach gelangt diese Wärme dann in das Heizsystem des Hauses und kann dort die Heizung unterstützen und / oder der Warmwasserbereitung dienlich sein. Auch hier können sich die Kosten – je nach Nutzung – nach einigen Jahren ausgleichen. Das kommt auf die Anzahl der Module auf dem Dach, auf die Größe des Haushalts und die Nutzung der Haustechnik an. Auf jeden Fall ist eine kombinierte Solaranlage mit Strom- und Wärmeerzeugung am besten für ein besonders energieeffizientes Haus.

Solaranlagen-Förderung der KfW

Bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) gibt es umfangreiche Förder-Pakete für die Nutzung erneuerbarer Energien. Dazu zählen auch Solaranlagen und unter diesen vor allem Photovoltaikanlagen sowie Batteriespeicher. Hinzu kommen Fördermittel für Solarthermien und damit auch kombinierte Anlagen zur Wärmeerzeugung. Es können bei einem Bau oder der Sanierung sowohl die Solaranlage als auch die Heizungssysteme (ohne Öl) gefördert werden. Welche Art von Kredit oder Zuschuss möglich ist, muss meist individuell geklärt werden, da verschiedene Pakete für unterschiedliche Anlagengrößen und Gebäudetypen (Wohnhaus, Nichtwohnhaus, gewerbliche Bauten und Flächen, etc.) unterstützt werden.

Solaranlage vom BAFA fördern lassen

Ersatzweise oder parallel zur KfW-Förderung können Sie die Preise der verschiedenen Anlagen auch durch eine Förderung für Solaranlagen des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) ausgleichen. Für 2020 und die kommenden Jahre finden Sie auf der Webseite des Amts auch eine aktuelle Liste der förderbaren Kollektoren und Solaranlagen. Mit dieser können Sie abgleichen, ob die von Ihnen favorisierte Solaranlage förderfähig ist und welche Bruttokollektorfläche die einzelnen Modelle in m2bieten. Das Dokument mit Stand 21. Januar 2020 finden Sie mit diesem Link.

Zusammenfassung zum Thema Solaranlage

Eine Solaranlage kann also Photovoltaik, Thermie oder beides meinen. In Mitteleuropa reicht die Strahlung der Sonne aus, um ganzjährig Warmwasser mit einer Solarthermie aufzubereiten. Auch die Gewinnung von elektrischem Strom ist möglich; mit einem Speicher sogar auf Vorrat. Die Preise für Photovoltaik- und andere Solaranlagen sowie deren Planung und Installation relativieren sich also nach einiger Zeit. Für die komplette Speisung der Heizung sind die Anlagen zwar hierzulange nicht geeignet, unterstützen das hauptsächliche Heizsystem im Haus aber, was ebenfalls Geld einspart. Für Planung, Förderung und weitere Informationen zum Thema nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf!

Kontaktanfrage

Möchten Sie mehr über uns erfahren?
Tel: 0800 / 45 40 216
(kostenlos)

Energy Building
Goldbeck & Giesing GmbH
Virchowstr. 20
22767 Hamburg

Marzahner Str. 24A
13053 Berlin

Friedrichstr. 15
70174 Stuttgart

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern!

Sie interessieren sich für eine unserer aufgeführten Leistungen? Hier können Sie sich in 1 Minute kostenlos ein unverbindliches Angebot einholen.

Für welche Leistung interessieren Sie sich?